Zuckerartistik

Zuckerziehen und Zuckerblasen

-        oder  die Kunst der Zuckerartistik

 

In fast allen Kulturen dieser Welt finden wir Kunsthandwerk und Esskultur.

Beides vereint sich zu prunkvollen Höhepunkten, wenn der Anlass, der Gast oder der Gastgeber es verlangten.

Ein Tafelaufsatz als Mittelpunkt der Festtafel, welcher einem Fest den nötigen Rahmen gibt und es so zu einem einzigartigen Erlebnis macht.

 

War es im Mittelalter der Kopf der Sau, welche gerade verspeist wurde,  mit dem obligatorischen Apfel im Maul, nutzte man bis zum 18. Jahrhundert  Gold und Silber für festliche Tafeln.

Im 18.  Jahrhundert ging man mehr und mehr zu Porzellan über.

Im 19. Jahrhundert verstärkte sich der Trend den Schmuck für Festtafeln aus essbaren Materialien herzustellen.

Das 20. Jahrhundert mit seinen ausgefeilten Technologien brachte dann die Eisskulpturen, Butter- und Schokoladenfiguren. All diese Techniken sind jedoch sehr temperaturabhängig und somit oftmals problematisch.

 

Zucker, welcher als einziges Lebensmittel ohne Konservierung nahe zu unbegrenzt haltbar, ist somit eine gute Alternative.

 

Eine weit zurückreichende Tradition findet man hier beim englischen Hochzeitkuchen

- Ist es nicht  eine Schau, wenn prunkvolle Hochzeittorte von Braut und Bräutigam als Finale der Hochzeit gemeinsam angeschnitten wird-

 

Um so erstaunlicher ist es, das ein solch simpler Grundstoff wie der Zucker so vielfältige Gestaltungsmöglichkeit bietet. 

Die Techniken der Herstellung von Zuckerschaustücken orientieren sich an der Porzellanmanufaktur und der Glasbläserei.

 

Den kristallinen Zucker mit Kreativität und handwerklichem Geschick in die gewünschte Form zu bringen und so etwas einzigartige herzustellen, was es nicht von der Stange gibt, ist die besondere Herausforderung den festlichen Anlass gerecht zu werden.

 

Von einfachen gegossenem Buchstaben bis hin zum turtelndem Taubenpaar, auf  einer Hochzeitstorte ist nahezu alles möglich.

 

 

 

Sönke Schlie

Sie benötigen ein Schaustück für einen besonderen Anlass.......???

 

Hier einige Beispiele für die vielfältigen Möglichkeiten .....

Zur Zuckerschaustück Gallerie